Eurasier vom Tenderingssee
Eurasier vom Tenderingssee

Woche 7

06.12.2017

Nun begleiten wir unser Bärchen-Quintett schon 45 Tage und es gibt jeden Tag etwas Neues, Aufregendes. Sie zaubern uns jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht, trotz extrem wenig Schlaf, gefühltem Verwachsen sein mit dem Schrubber oder einem Dauertreff mit der Waschmaschine. Jeder Tag ist es wert und jeder dieser 5 Eurasier-Kinder erst recht.

Sie werden immer agiler, ihr Schlaf momentan immer kürzer, sie gehen immer mehr auf die Erkundung, knabbern alles, was ihnen zwischen die kleinen Zähnchen kommt, an. Das heißt für uns am besten vorne und hinten Augen zu haben. 

Es gab diese Woche für die Kleinen das erste Mal einen Möhren-Snack und sie haben ihn alle für gut befunden und kräftig geknabbert. Außerdem probierten sie Kaustangen, die sie auch nicht verschmähten. Die Reste durfte Ayuna dann verputzen. Auch neue zu entdeckende Gegenstände im Garten wurden von allen in Beschlag genommen. Ein Wermutstropfen ist aber das fast durchweg nasskalte Wetter. Wir durften uns ja über einen trockenen Tag freuen, aber das war‘s auch. Den Bärchen macht das Wetter augenscheinlich aber gar nichts aus und so werden sie in Zukunft wohl eher keine Probleme haben, bei Regen freudig Gassi zu gehen. Auch das hat ja seine Vorteile?.

Und sie entwickeln sich immer weiter, legen an Gewicht zu, das Fell baut sich immer weiter auf und Akiko hat als Erste die Ohren aufgestellt.

Natürlich gibt es reichlich Käbbeleien, Kuscheleinheiten untereinander, mit der Mama und mit uns. Auch die „dollen 5 Minuten“ sind bei den Kleinen vereinzelt zu beobachten.

Alle unsere Bärchen haben inzwischen ihre zukünftigen Familien kennengelernt und ich glaube, ich habe die richtigen Zweibeiner für meine „Babys“ gefunden. 

Das macht mir aber auch ein wenig schmerzlich klar, dass es in kürzester Zeit heißt, Abschied nehmen zu müssen und meine Bärchen in ihr neues Leben zu entlassen. Da bekomme ich jetzt schon Tränen in den Augen, aber sie werden es gut haben und wir haben alles uns Mögliche getan, Ihnen diesen Weg so gut als möglich zu ebnen.

Und wir werden auch die noch verbleibende Zeit genießen.

 

 

Rüde 1   grün          Amio Wall-e

             06.12.2017 Gewicht: 3770 g

 

 

 

 

Hündin 1   gelb               Akia Nala

                 06.12.2017 Gewicht: 3810 g

 

 

 

 

Hündin 2   orange                    Amy

                 06.12.2017 Gewicht: 3960 g

 

 

 

Hündin 3    lila                        Alma

                  06.12.2017 Gewicht: 3820 g

 

 

 

Hündin 4    weiß                     Akiko 

                  06.12.2017 Gewicht: 3980 g